Musikalischer Erfolg für Leonhard Fries

Musikalischer Erfolg für Leonhard Fries
Mag. Volker Gallasch, Leonhard Fries, Flötenlehrerin Ursula Matejka (Musikschule Wachau)

Leonhard Fries aus der 3AI-Klasse trat am Freitag, dem 3. März beim Landeswettbewerb 2017 von „Prima la musica“ mit der Querflöte (Schüler von Ursula Matejka, Musikschule Wachau) in der Altersgruppe II an. Im tollen Ambiente des Festspielhauses St. Pölten spielte er ein höchst anspruchsvolles Programm mit Werken aus verschiedenen Epochen:
Wilhelm Popp: Aus „Tonbilder“: Singvögelein, Capriccio
Johann Sebastian Bach: Sonate, BWV 1031, Es-Dur, 2. Siciliana
Friedgund Göttsche-Niessner: Walpurgis-Fantasie (für Altflöte in G)

Am Klavier wurde er begleitet von Mag. Volker Gallasch. Die Jury war von Leonhards technischem und musikalischem Können beeindruckt und belohnte ihn mit einem ersten Preis.

Der Jugend-Musikwettbewerb „Prima la musica“ wird jährlich in allen österreichischen Bundesländern ausgetragen, allein in Niederösterreich nahmen heuer von 27. Februar bis 9. März mehr als 500 Solistinnen und Solisten teil.
Herzliche Gratulation zu diesem tollen Erfolg!

Mag. Volker Gallasch, Leonhard Fries, Flötenlehrerin Ursula Matejka (Musikschule Wachau)