12. November 2021

Jetzt werde ich etwas tun!

Ein Klassenzimmerstück über das Leben von Sophie Scholl von Rike Reiniger

Am 4. und 5. November erhielten die 5. Klassen unter der Organisation von Prof. Köllersberger Besuch vom Landestheater St. Pölten. Das von Jana Vetten inszenierte Klassenzimmerstück mit der großartigen Schauspielerin Bettina Kerl beschäftigt sich mit den großen Fragen nach Rückgrat, Zivilcourage und Mut.

In dem Stück werden zwei Handlungsstränge geschickt miteinander verwoben. Einerseits geht es um eine junge Jus-Studentin namens Sophie Scholl, die in eine moralische Zwickmühle gerät, und andererseits begibt man sich auf die Spuren von Sophie Scholl aus der Widerstandsbewegung „Die weiße Rose“, die bis heute als eine Ikone des Widerstands während der NS-Zeit und ein Vorbild für Zivilcourage gilt.

Die Studentin wird in ihrem Dilemma gezeigt und weiß anfangs nicht, ob sie den Mut aufbringen kann, die Wahrheit zu sagen. Durch denselben Namen ist sie mit der historischen Sophie Scholl verbunden und setzt sich daher auch mit deren Geradlinigkeit und Mut in ihrem Leben auseinander. Schließlich wird diese auch zur Inspiration für ihre Entscheidung.

Auch für die Schüler und Schülerinnen der 5. Klassen war dieser Theatervormittag inklusive Nachbesprechung mit Teresa Hassan bestimmt ein Denkanstoß fürs eigene Handeln.