Search
Search
Search
Close this search box.

Freie Software

Eine AHS muss übergeordnete Fähigkeiten vermitteln und darf keine Produktschulung bzw. -bindung für später kostenpflichtige Produkte betreiben (z.B. Textverarbeitung mit LibreOffice Writer statt MS-Word).

ziele am brg kremszeile

die den Schüler*innen auch nach deren Schullaufbahn legal und kostenlos zur Verfügung steht – ohne Lizenzmanagement und Aboverlängerung.

als Schule hinsichtlich Datenschutz. Keine Abhängigkeit von US-Konzernen, dafür konkrete österreichische bzw. europäische Alternativen.

Wir als AHS benötigen etwa kein MS-Teams, sondern können alle Anforderungen mit der Ministeriums-eigenen Moodle-Lernplattform eduvidual.at abdecken (Schule = Lernraum und kein Büro).

US-Angebote bezahlt man letztendlich mit seinen Daten. Aus diesem Gedanken heraus nehmen wir auch an dem Pilotprojekt EDUcloud Austria teil, das aus unserer Sicht eine optimale Ergänzung zur Moodle-Lernplattform des Bundes darstellt.

BETRIEBSSYSTEM LINUX

An unserer Schule wird das freie Open Source Betriebssystem Linux eingesetzt. Durch den frei zugänglichen Quellcode ist eine kollaborative Weiterentwicklung weltweit unabhängig von den wirtschaftlichen Interessen eines einzigen Konzerns möglich.

Durch die einfache Anpassbarkeit ist Linux mittlerweile das wichtigste Betriebssystem weltweit und darüber hinaus. Android als Linux-Betriebssystem am Smartphone ist auf ca. 75 % der Geräte zu finden. Ein Gros der Server-Dienste weltweit läuft auf Linux-Rechnern (Google, Facebook, …). Die 500 leistungsstärksten Supercomputer werden genauso mit Linux betrieben wie nahezu alle Embedded Devices (Smart-TV, intelligenter Kühlschrank, …). Und sogar im Weltraum kommt Linux zum Einsatz (ISS, Mars-Sonde).

Die Gefahr sich Viren oder Malware einzufangen, ist bei Linux deutlich geringer. Das kommt daher, dass Linux am Desktop derzeit noch von weniger Menschen genutzt wird und es außerdem bessere Sicherheitskonzepte als etwa unter Windows gibt.

Das Maskottchen von Linux ist Tux, ein kleiner Pinguin. Man findet ihn auch auf oft bei Programmen, die mit Linux kompatibel sind. Und auch unter diesen gibt es viele kostenfreie Tools wie den Webbrowser Firefox, das Office-Paket LibreOffice oder das Grafikprogramm Gimp.

Programme

An unserer Schule wird das Betriebssystem Linux (in Form des „Lernsticks„) eingesetzt. Die SchülerInnen können mit dem USB-Stick jeden Computer starten, der enstprechend konfiguriert ist. Außerdem stehen unseren SchülerInnen so eine Fülle von Programmen kostenlos zur Benutzung in und außerhalb des Unterrichts zur Verfügung.

Möchten sie zu Hause lieber ein anderes Betriebssystem verwenden, können (fast) alle in der Schule verwendeten Programme auch gratis für andere Betriebssysteme heruntergeladen werden (Plattformunabhängigkeit). Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der von uns genutzten Software mit Links zu den Herstellerseiten.

Office-Software

LibreOffice

freies Office Paket für: Textver­arbeitung, Tabellen­kalkulation, Präsentationen, Zeichnungen, Datenbanken und Formeln

Linux, MacOS, Windows

Internet

Mozilla Firefox

freier Webbrowser

Linux, MacOS, Windows

Mozilla Thunderbird

Mozilla Thunderbird freier Mailclient

Linux, MacOS, Windows

Grafikbearbeitung

GIMP

freies Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Pixelgrafiken

Linux, MacOS, Windows

Inkscape

freies Programm zum Erstellen und Bearbeiten von Vektorgrafiken

Linux, MacOS, Windows

Audio/Video

Audacity

freies Programm zum Schnitt von Audiodateien

Linux, MacOS, Windows

VLC-Player

freies Programm zum Abspielen von (fast) allen Mediendateien

Linux, MacOS, Windows

Webdesign

XAMPP

freies Paket für eine Testumgebung im Bereich Webdesign diese Umgebung wird an der Schule vor Allem im php&mySQL-Bereich genutzt

Linux, MacOS, Windows

Mathematik-Software

GeoGebra

Geometrie- und Algebrasoftware

Linux, MacOS, Windows

Warum Open Source?

Auf diese Frage gibt es viele Antworten. Die folgenden Links (werden laufend aktualisiert) sollen dabei helfen, die Entscheidung des BRG Kremszeile pro OpenSource, zu verstehen:

Der gläserne Schüler
EDUcloud Austria
BUCH: Die Katastrophe der digitalen Bildung
Nationaler Bildungsbericht + Empfehlungen der Hochschulkonferenz
Über den Wert freier Software
Datenschutz einfach erklärt
Microsoft-Mythen
Das Microsoft-Dilemma: Windows 10 und Office in Behörden
Linux statt Windows: Vicenza ist das neue München
EU-Experten warnen: Abhängigkeit von Microsoft gefährdet die digitale Souveränität
Datenschützerin hält WhatsApp an Schulen für rechtswidrig
Meistgenutztes Betriebssystem: Android wirft Windows vom Thron
Chromebooks dominieren Bildungsmarkt in USA und Schweden
Weltherrscher – fast überall