NaWi-Projekt-Woche Hohe Tauern

Am Montag, dem 12. September, machten sich die SchülerInnen der 4CN und 4DN auf den Weg Richtung Neukirchen am Großvenediger. Wir erreichten, nach einem Stopp in der Eisriesenwelt Werfen, wo wir interessante Dinge über Höhlen und Eis lernten, unser Quartier.

Am folgenden Tag, dem Dienstag, lernten wir das Habachtal näher kennen. Dort hatten wir die Chance Smaragde zu finden, einige konnten auch etwas finden.

Am nächsten Tag, dem Mittwoch, fuhren wir mit unserem Bus die Großglockner Hochalpenstraße hinauf. Dort sahen wir einige Gänsegeier, Steinböcke und Murmeltiere. Begleitet wurde unsere Tour von zwei sehr engagierten Guides.

Am vierten Tag besuchten wir die Krimmler Wasserfälle, dort wurde ein atemberaubendes Panorama geboten.

Nun sind wir schon beim letzten Tag angekommen, dem Freitag. Nach einem Frühstück stiegen wir in den Bus und machten uns auf den Weg nach Hause, davor legten wir noch einen Zwischenstopp in Hallein ein und besichtigten das Salzbergwerk. Dort lernten wir viel Interessantes über den Abbau von Salz – von heute bis zurück in die Prähistorik.
Angekommen daheim können wir nun auf ein fantastisches Abenteuer zurückblicken.

Vielen Dank an unsere BegleitlehrerInnen, Prof. Frank, Prof. Fürtler, Prof. Rauch und Prof. Wiesinger. Und insbesondere ein Dankeschön an unseren Busfahrer, Herrn Langthaler.

– Florian Reiter, 4DN

Zahlreiche weitere Fotos sind in der Fotogalerie zu sehen: NaWi-Woche der 4CN